+49 89 546800 0 Mail an uns
Neuigkeiten
Abrechnung 1. Quartal 2018 veröffentlicht am 22. Februar 2018

Liebe Kundinnen und liebe Kunden,

wir sind ja kurzfristige Änderungen schon gewohnt. Die KBV hat jetzt vorgegeben, dass ab 01.04.2018 neue Schlüssel für die Abrechnung verwendet werden müssen.

Für die Abrechnung bedeutet das für Sie folgendes:
Wenn Sie Ihre Abrechnung schon vor dem 01.04. einreichen, können Sie diese mit dem Quartalsupdate 2018/1 erstellen. Die DVD haben Sie bereits Ende Dezember erhalten.
Falls Sie die Abrechnung ab dem 01.04.2018 einreichen, muss das neue Quartalsupdate für das 2. Quartal eingespielt werden, mit dem die Schlüssel erneuert werden.
Dieses Update können Sie wie gewohnt entweder über ein Internetupdate oder die DVD laden. Letztere wird früh genug verschickt und Sie rechtzeitig erreichen.

Diese Neuerung betrifft nur Ihre endgültige Abrechnung. Sie können auch mit dem derzeitigen Updatestand eine Probeabrechnung machen. Wir empfehlen Ihnen, dies zeitnah zu tun. Dann können wir aufkommende Fragen frühzeitig mit Ihnen klären.

Schöne Zeit und liebe Grüße,

Ihr Psyprax-Team

Nachvergütung KVWL veröffentlicht am 19. Februar 2018

Liebe Kundinnen und liebe Kunden der KV Westfalen-Lippe,

rückwirkend wurde von der KBV der EBM zum 01.04.2017 geändert, so dass ab dem 2. Quartal neben einer verhaltenstherapeutischen Psychotherapie (35220 bis 35425), in derselben Sitzung die Hypnoseziffer (35120) abgerechnet werden darf. Des Weiteren dürfen ab September 2017 die Erhebung ergänzender neurologischer und psychiatrischer Befunde 35142 sowie die vertiefte Exploration 35141 zusammen mit bewilligungspflichtigen Therapieziffern abgerechnet werden.

Die neuen Beschlüsse gelten grundsätzlich bundesweit. Als bisher einzige KV gibt die KVWL Ärzten und psychologischen Psychotherapeuten nun die Möglichkeit, die Quartalsabrechnungen 2/2017 und 3/2017 zu wiederholen.

Es sollen auch diejenigen eine Nachvergütung erhalten, die aufgrund der damals geltenden Abrechnungsausschüsse, diese Ziffernkombinationen nicht abgerechnet haben.

Was Sie genau abrechnen dürfen und in welchem Fall eine Abrechnungs-Neueinreichung Sinn macht, erfahren Sie von Ihrer KV.

Wir stellen Ihnen hier eine ausführliche Anleitung zur Abrechnungswiederholung zur Verfügung. Falls darüber hinaus Fragen auftreten, sind wir gerne für Sie da.

Ihr Psyprax-Team

Wichtige Infos zum Datenschutz veröffentlicht am 1. Februar 2018

Liebe Kundinnen und liebe Kunden,

aufgrund der aktualisierten Gesetzgebung gibt es in Bezug auf unsere Fernwartung einen Handlungsbedarf, über den wir Sie informieren möchten.

Was wurde aktualisiert?
Ab dem 25.05.2018 gilt in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Mit dieser Verordnung wurde unser bisheriges Bundesdatenschutzgesetzt (BDSG) neu überarbeitet und tritt gemeinsam mit der DSGVO zum oben genannte Zeitpunkt in Kraft.

Was bedeutet das?
Durch die neue Gesetzgebung werden die Datenschutz-Anforderungen in Behörden, Unternehmen und Praxen deutlich verschärft!

Was ist zu tun?
Damit wir uns weiter über die Fernwartung bei Ihnen aufschalten können, benötigt es zwischen uns eine gesetzliche Vereinbarung, die Auftragsvereinbarung gemäß Art. 28 DSGVO. Diese finden Sie in unserem Programm unter dem Menüpunkt „Hilfe“. Bitte drucken Sie die Auftragsvereinbarung komplett aus und lesen Sie sie am besten gründlich durch. Schicken Sie uns die Vereinbarung bitte komplett und unterschrieben an uns zurück. Sie können sie auch per Fax oder Email schicken. Machen Sie dann bitte auf allen Seiten ein Unterschriftenkürzel, damit klar hervorgeht, dass Sie alles gelesen und zur Kenntnis genommen haben. Eine Kopie dieser Vereinbarung sollten auch Sie für sich in Ihrer Praxis aufbewahren.

Bitte beachten Sie, dass wir uns ab dem 25.05.2018 ohne diese Vereinbarung nicht mehr bei Ihnen aufschalten dürfen!

In der nächsten Psyprax32-Version wird es unter dem Menü-Punkt „Hilfe“ auch eine Verschwiegenheitserklärung unsererseits geben. Diese brauchen Sie nicht an uns zurückschicken. Sie ist ebenfalls eine notwendige Vereinbarung zwischen uns und ein wichtiges Dokument, das zukünftig in Ihrer Praxis nicht fehlen sollte.

Wir haben die Rechtsgrundlagen gründlich geprüft. Mit diesen beiden Dokumenten können wir Sie auch weiterhin über die Fernwartung bestmöglich unterstützen.

Liebe Grüße,
Ihr Psyprax-Team

Neue Hotlinezeiten ab 01.02.2018 veröffentlicht am 15. Januar 2018

Liebe KundInnen,

bitte beachten Sie, dass sich unsere Hotline-Zeiten zum 01.02.2018 ändern.
Wir sind dann zu folgenden Zeiten für Sie da:

Montag – Donnerstag von 08.00 – 18.00 Uhr und
Freitag von 08.00 – 17.00 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Ihr Psyprax-Team

Abrechnungszeit 1. Quartal 2018 veröffentlicht am 15. Januar 2018

Liebe Kundinnen und liebe Kunden,

wir möchten Ihnen jetzt schon die Tage bekannt geben, an denen wir in der Abrechnungszeit auch am Wochenende für Sie erreichbar sind.
Diese Tage sollen Ihnen zusätzliche Zeitfenster und Klärungsmöglichkeit zu Ihrer Abrechnung bieten. Abrechnungsfragen werden deshalb an diesen Tagen vorranging behandelt.

Die Wochenendtage für 1/2018 sind:

Samstag, 24.03.18 11-17 Uhr
Sonntag, 25.03.18 11-17 Uhr
Samstag, 07.04.18 11-17 Uhr
Sonntag, 08.04.18 11-17 Uhr

Wir bitten um Verständnis, dass wir über die Ostertage (Karfreitag bis Ostermontag) nicht erreichbar sind.

Da Sie das Quartalsupdate 1/2018 schon erhalten haben, ist unsere Empfehlung: Machen Sie am besten frühzeitig eine Probeabrechnung! Wir können dann Ihre Fragen schon vor der Abrechnungszeit mit Ihnen klären. Wenn Sie Ihre Abrechnung auf diese Weise vorbereiten, ist sie am Quartalsende nur noch ein Klacks!

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit!

Ihr PsyPrax-Team

Ein kurzer Hinweis für Mac-NutzerInnen veröffentlicht am 24. November 2017

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,
uns erreichten in den vergangenen Tagen Hinweise von Mac-NutzerInnen, die seit dem Betriebssystem-Update auf „High Sierra“ Probleme mit Parallels und PsyPrax32 haben.
Wir empfehlen Ihnen daher besonders vor einem umfangreichen Betriebssystemupdate, vorab eine externe Datensicherung (Datei – Daten sichern) Ihrer Patientendaten durchzuführen.

Prüfung der G1 Karten veröffentlicht am 13. Oktober 2017

Liebe Kundinnen, liebe Kunden

viele KVen haben ihre Mitglieder angeschrieben, weil ab seit 1.10.17 eGKs der Generation 1 nicht mehr eingelesen werden dürfen.
Allerdings wird teilweise auch angemerkt, dass lt. Kassen kaum mehr solche Karten im Umlauf sind.
Es wurde aber nicht zusätzlich erwähnt, dass nur stationäre Leser überhaupt in der Lage sind, die Gereration der Karte zu bestimmen. Bei mobilen Lesern wird die Generation nicht übertragen, und der Anwender hat keine Möglichkeit, zu reagieren.
Zusätzlich können diese Fälle sehr wohl abgerechnet werden, man müsste laut KBV nur die Karten manuell abschreiben. Soweit wir dürfen, werden wir Ihnen diese Arbeit natürlich vom Programm abnehmen lassen.
Wir laden am 15.10. die nächste Version hoch, in der stationäre Leser erkennen, ob es sich um eine Generation 1 – Karte handelt. Und im Abrechnungslauf 4/17 werden wir bis dahin eine Prüfung einbauen, die auf Generation-1-Karten hinweist und eine möglichst einfache Umwandlung ins „Ersatzverfahren“ (= manuelle Eingabe) ermöglicht.

Rezidivprophylaxe-Ziffern in der KV Hessen veröffentlicht am 13. Oktober 2017

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

heute erreichte uns ein interessanter Anruf eines Kollegen aus der KV Hessen.
Die Therapie eines Patienten wurde beendet (PTV 12) und es wurden noch einige Stunden für die Rezidivprophylaxe eingeplant.

Die KV Hessen hat diesen Fall aus der Abrechnung gestrichen, da die Ziffer 354xxR nicht unter den „Bewilligten GOP“ in der Abrechnungsdatei aufgeführt wurde. (Diese wurde ja auch nie bewilligt und kann auch gar nicht bewilligt werden…)

Zusätzlich wurde die Aussage getroffen, dass die KV Hessen auch zukünftig keine Rezidivprophylaxe-Ziffern von Therapien zulassen wird, die vor dem 1.4.2017 bewilligt worden sind.

Aktuelle Informationen zum Update und Abrechnung 3/2017 veröffentlicht am 20. September 2017

Sehr geehrte Kunden/Kundinnen,

aufgrund der Ziffern-Umstellung und geänderten Vorgaben der KBV mussten wir noch einige Änderungen im Programm vornehmen. Sollten Sie momentan im Programm Probleme mit der Zählung oder den Kontingenten haben, machen Sie bitte erstmal ein Internet Update, wenn die Möglichkeit besteht. Ansonsten warten Sie auf die DVD, welche wir am 27.9.17 in die Post geben werden. Es ist für alle Kunden erforderlich, das aktuelleste Update  mit der Version 2.12.1.0 vom 13.9.2017 einzuspielen, bevor Sie die Abrechnung 3/2017 abgeben. Ihren momentanen Updatestand können Sie im Psyprax32 Programm unter Hilfe -> Info -> zweite Zeile Programmversion einsehen.

Sollten Sie nach dem Update noch Probleme mit der Zählung oder den Kontingenten haben, gehen Sie in Ihrem Programm bitte auf Listen – Patienten – Bewilligte Stunden -> Extras -> „Aus Kontingenten mit alten Ziffern neue erstellen“.

Folgende Änderungen sind im aktuellen Internet- und DVD Update enthalten:

  • Wenn die alten Ziffern eingetragen wurden, werden diese automtisch korrigiert
  • Rezidivprophylaxe wurde jetzt umgesetzt
  • Gruppenkontingente werden jetzt korrket verwaltet
  • Gruppentermine werden jetzt korrekt verwaltet inkl. Behandlerzuordnung

 

WICHTIGER Hinweis zur aktuellen Abmahnwelle „Abmahnung wegen Verstoß gegen § 1 Abs. 8 der Richtlinie Psychotherapie“ veröffentlicht am 21. Juli 2017

Liebe Kundinnen / liebe Kunden,

die Abmahnwelle hat sich nach Rücknahme der Forderungen in Luft aufgelöst.

 

 

© 2018 Psyprax GmbH, Alle Rechte vorbehalten