⚠️   Achtung: eHBA für Psychotherapeut*innen nun verfügbar Mehr erfahren
+49 89 546800 0 Mail an uns
Produkte

Wenn Sie regelmäßig Rezepte ausstellen, ist der Rezeptdruck in PsyPrax32 nur zertifiziert, wenn Sie die zertifizierte Arzneimitteldatenbank von ifap verwenden. Mit ifap können Sie in PsyPrax32 problemlos Rezepte erstellen, speichern, eine Hausliste führen uvm.
Um den Rezeptdruck in PsyPrax32 zu aktivieren gehen Sie bitte im Programm-Menü auf Datei- Konfigurieren und dann auf Rezeptdruck.

Zuerst setzen Sie den Haken bei

Rechts daneben setzen Sie bitte die drei Häkchen, um das Programm mit ifap zu verbinden:

Die Verknüpfung von PsyPrax32 mit ifap ist unsererseits kostenfrei und kann jederzeit von Ihnen aktiviert werden.

Was Sie brauchen ist die aktuelle Version des ifap praxisCENTER. Sie können das Programm telefonisch bestellen unter 089-24403-119 oder hotline@ifab.de oder www.ifap.de

Grundsätzlich können Sie auch ohne ifap Rezepte aus PsyPrax heraus drucken. Die meisten Funktionen des Rezeptdrucks sind ohne ifap jedoch deaktiviert, wie z.B. die Hausliste oder Verordnungen zu speichern. Ohne ifap können Sie lediglich manuell den Namen des Medikaments auf das Rezept schreiben und ausdrucken.

Ab dem 1/2021 wird es den in ifab integrierten I:Fox nicht mehr geben. Dieser wurde weiterentwickelt und übernimmt als Therafox die Funktion eines AMTS-Checks (AMTS=Datenmanagement zur Prüfung der Arzneimitteltherapiesicherheit). Die zur Freischaltung benötigten Unterlagen bekommen alle ifab-Kunden von ifab zugeschickt.

Für weitere Informationen hat Ifab ein Erklärvideo (externer Link) zur Verfügung gestellt.